Drucken

Ein Schwank in drei Akten von Bemd Gombold im "deutscher theaterverlag" unter der Spielleitung von Sissi Heymach

 

Im Seniorenheim "Greisenglück" führt die Schwester Oberin, unterstützt vom Heimarzt, ein äußerst strenges Regiment, unter dem die Heimbewohner sehr leiden. Mit teils drastischen Strafmaßnahmen versucht sie, die Senioren einzuschüchtern und so für Ruhe und Disziplin zu sorgen.

Opa Müllerschön und sein "verwirrter" Zimmernachbar Paul und die schwerhörige Oma Irma wollen jedoch nicht kuschen und widersetzen sich der gestrengen Oberin bei jeder assenden Gelegenheit. Lediglich Fatima, die Quirlige türkische Putzfrau und gute Seele des Hauses, hilft den Heimbewohnern, die alltäglichen Repressalien der Heimleiterin gut zu überstehen.

Probleme hat Opa Müllerschön auch mit seinem krankhaft geizigen Sohn Hermann und dessen Frau Berta. Anstatt sich um das Wohl des Vaters zu kümmern, gilt deren einzige Sorge der Tatsache, daß der alte Herr immer noch kein Testament gemacht hat. Einzig in seiner Enkeltochter Karin hat Opa Müllerschön eine treue und hilfreiche Verbündete. . 

 

Personen und ihre Darsteller:

 Fred Müllerschön Heinz Dobriwolski
 Herrmann, sein Sohn Peter Fuchs
Berta, Hermanns Frau

Bärbel Müller 

Karin, deren Tochter 

Catharina Gaede

Alex, Freund von Karin  Peter Brendel 
Josef, zweiter Sohn von Fred 

Reinhard Müller

Sieglinde, Schwester Oberin u. Heimleiterin  Sonja Reutershahn 
F atima, Putzfrau und Mädchen für all~s 

Sirnone Dries 

Paul Schnitzer, Heimbewohner u. Kumpel von Fred Manfred Schmidt
Irma Bücheler, Heimbewohnerin im "Greisenglück"  Finy Mackauer
Rosi, Fußpflegerin und Friseurin  Inga Lamberti

 

Souffleusen  Katrin Peisker
  Maria Dietz
Maske Franziska Bohn
Technik Rainer Söhn

Kommentar hinzufügen

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Kommentar:
Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews